Sonntag, 17 Februar 2013 09:05

Ziele

geschrieben von 
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Unser Ziel

In erster Linie liegt unser Vereinsziel in der "Völkerverständigung und Förderung der Bildung". Ein weiterer Grundgedanke ist, eine gelungene Eingliederung und Integration von ausländischen Mitbürgern in die deutsche Gesellschaft zu erreichen. Zu diesem Zweck unterhalten wir ein Veranstaltungszentrum. Dieses dient insbesondere für die Fort- und Weiterbildung der sesshaften Jugend in ihren sozialen, kulturellen, sportlichen und schulischen Bereichen.

Eine sichere Zukunft

Die familiäre Atmosphäre ermöglicht einen engeren Kontakt zu den Jugendlichen. Dies macht es  uns zugleich möglich, ihnen bei Zukunftsplänen Hilfestellung zu leisten und sie an die zuständigen Einrichtungen der Stadt Ingolstadt zu verweisen.

Das Auftreten im Gesellschaftlich- Sozialen Umfeld

Durch unseren engen Draht zu Promlepersonen, haben wir die Möglichkeit einige Grundregeln in Bezug auf das Verhalten in der Gesellschaft zu vermitteln. Wir beabsichtigen damit die "Guten Manieren" unserer Kids zu schulen.

Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein

Wir haben eine Anlaufstelle eröffnet und Jugendliche gelehrt, sich in ein Vereinssystem einzubringen. Wir integrieren sie in unsere Vereinsarbeit, um Ihr Verantwortungsbewusstsein zu steigern. Im Grunde genommen werden Fähigkeiten angelernt, die im zukünftigen Berufsleben von enormer Bedeutung sind. Sage und Schreibe 75% aller Jugendlichen, die sich z.Z. in der Jugendvollzugsanstalt befinden, waren zum Tatzeitpunkt ohne jegliche Beschäftigung. Dieser Sachverhalt unterstreicht nochmals die Bedeutung der ständigen Beschäftigung der Jugendlichen.

Motivation der Jugendlichen

Es ist nicht einfach die Jugend heutzutage zu motivieren und zu steuern. Ihre Interessen können sich schlagartig verändern. Durch einen kreativen, ansprechenden, ständig aktuellen Stundenplan stehen bei uns die Teilnehmerzahlen stets nah an der Kapazitätsgrenze. Die Gründe dafür sind unsere jungen und dynamischen Mitarbeiter, attraktive Angebote, und nicht zu unterschätzen ist natürlich auch die große Nachfrage von sozialen Einrichtungen.

Integration der ausländischen Jugendlichen

Es ist offensichtlich, dass ein engerer Kontakt zwischen Ausländern und Deutschen auch dadurch erschwert wird, dass auf beiden Seiten Misstrauen besteht, das durch Meldungen über Ausländerkriminalität nicht gerade abgebaut wird. Es ist eine Tatsache, dass es zunehmend Arbeitslose und zunehmend straffällige ausländische Jugendliche gibt. Unter anderem hat sich unser Verein zum Ziel gesetzt auf diese Problematik, die auch in Ingolstadt eine Rolle spielt, Antworten zu geben. Die Verbesserung der Bildung der ausländischen Bevölkerung ist ein wichtiger Baustein dafür. Eine wichtige Voraussetzung dafür, bereit zu sein, sich auf eine fremde Kultur einzulassen, ist es, die eigene Kultur zu kennen. Für die Jugendlichen der sogenanten dritten Generation der hier lebenden Ausländer ist es deshalb wichtig, die eigene Kultur und auch Sprache besser kennen zu lernen, um dann, auch parallel dazu intensivere Erfahrungen mit der deutschen Kultur sammeln zu können.

Gelesen 5528 mal Letzte Änderung am Sonntag, 17 Februar 2013 09:35